Portrait

2021-12

2021-12

Ich sitze auf der Couch und genieße seit langer Zeit mal wieder Sonnenstrahlen. Im Hintergrund läuft Spotify, „deine Top Songs 2021“, wobei ich viele der Songs noch nie gehört habe. Und wird Werbung nicht eigentlich auf den User zugeschnitten? Bei FB, Insta und Co funktioniert das. Hier bekomme ich Werbung für Schlager und Partymucke….was will mir Spotify damit sagen?
Aber wahrscheinlich ist das bezeichnend für dies verrückte Jahr 2021. Es hat sicherlich nicht alles so geklappt wie man vielleicht erwartet hat. Dennoch kann ich nicht behaupten, das es schlecht war.

52 tolle Menschen standen vor meiner Kamera. Für ein Coronajahr schon verdammt viele. Ich danke jedem Einzelnen. Denn ich sehe das nicht als selbstverständlich an. Bei der Flut an fotografierenden Menschen, die jedes Jahr neu zu finden sind, herauszustechen um gefunden zu werden, ist nicht einfach.
Dann habe ich noch ein zweites Projekt ins Leben gerufen. Um meine Heimatstadt den Menschen schmackhaft zu machen. Das man einen Besuch hier mit einem Shooting und Radtouren oder Wanderungen verbinden kann. Und um selber nicht auf der faulen Haut rumzuliegen 🙂 Webseite Königsee

Privat hat sich da auch etwas verändert. Ich bin BonusOpa von meiner BonusTochter geworden. Und da sich nächstes Jahr wohl noch ein Enkelkind dazugesellt, wird die Zeit zum Fotografieren vielleicht ein wenig weniger werden. Aber warten wir mal ab, wie sich das Jahr 2022 so entwickelt.
Man denkt schon das ein oder andere Mal darüber nach, wie lange man seine Freizeit mit der Menschenfotografie noch füllt. Ist die kommende Kamera dann die letzte, die man sich kauft? Ist es noch Kreativität oder doch nur Dienstleistung?
Die Suche nach freiwilligen und passenden Modellen für mein Outdoorprojekt wird auch immer schwerer. Da bin ich aber nicht der Einzige dem es so geht. Andere Fotografen die solche Bilder machen, klagen von ähnlichen Problemen. Geht der Trend doch mehr zum TikTok-Video? Wäre mal interessant Erfahrungen von anderen dazu zu hören.

Ein tolles Shooting zum Jahresende hatte ich gestern auch noch. Viele hatten sich auf meinen Aufruf gemeldet. Aber ich denke immer zuviel darüber nach und analysiere, ob es passt. Und sicherlich verpasse ich dadurch auch wieder tolle Menschen. Dennoch muß ein positives Gefühl von Anfang an vorhanden sein.
Und das war es bei Sabrina. Mir ging es diesmal mehr um Portraits. Ich hab manchmal das Gefühl, das es leichter ist, jemanden gut nackt zu fotografieren, als ein Portrait zu erschaffen, an dem man hängen bleibt.

Und das ist das Wort zum Jahr 2022!

Setzt euch erreichbare Ziele. Nicht zu einfach, aber auch nicht zu hoch. Und ihr werdet einfach zufriedener starten!

Posted by admin in Allgemein, 0 comments
2021-10

2021-10

Eigentlich wollte ich ja immer aufschreiben, wenn mir ein interessantes Thema für den monatlichen Blogbeitrag einfällt. So dass ich am Monatsende nicht da sitze und mir spontan nix einfällt 🙂 Hat so nicht ganz geklappt.


Woran ich gerade aber wieder denke. Beim Durchscrollen von Instagram fällt mir auf, das viele Fotografen recht oft immer die selben Modelle vor der Linse haben. Da kommt doch die Frage auf, warum?
Setzt da ein kleiner Wandel ein, seit TikTok?
Weg vom „ichlassmichvonjedemständigfotografieren“ hin zu den sinnvollen Kurzvideos.

Ich selber bin ja nicht bei Tiktok aktiv. Man verplempert ja schon genug Lebenszeit auf FB und Instagram.
Wenn man aber junge Leute fragt, wohin die Instagramuser gehen, kommt eigentlich nur Tiktok als Antwort.

Oder ist der Wandel, das vielen „ichfotografiereeuchalledauerhaftkostenlos“ doch etwas fehlt?
Etwa die Wertschätzung ihrer Arbeit? Das wäre für mich jedenfalls ein sehr wichtiger Grund.

Ich selber habe ja weniger freie Arbeiten, bei denen ich auf Modelle zurückgreife. ( dieses Jahr besonders wenig ) Aber auch da nehme ich gerne jemanden, den ich kenne. Man weiß einfach, was auf einen zukommt. Das erleichter das Fotografieren und auch die Nacharbeit am Pc. Sogar aus Kundinnen sind schon dauerhafte Modelle geworden. Einfach, weil wir einfach gut zusammenarbeiten konnten und sie kein Problem bei Veröffentlichungen haben.

Also kann ich die anderen Fotografen auch hier verstehen. Wenn die Chemie passt, warum eben nicht öfter etwas zusammen umsetzen?
Wie seht ihr das? Schreibt es doch mal in die Kommentare 🙂

Und da kommen wir doch endlich mal zu neuen Bildern.

Ein neues Gesicht, und sogar aus dem hohen Norden.
Sie war natürlich nicht wegen mir hier unten ( oder eher oben via Höhenmeter? 🙂 ), sondern auf Familienbesuch. Jedenfalls ist mir ihr Lächeln auf Instagram aufgefallen. Und irgendwie sind wir dann ins Gespräch gekommen und haben uns etwas ausgemacht. Nix nacktes, das ist nicht ihre Richtung.
Sondern mir fiel da ein, das ich vor *hust* 5 Jahren eine Nebelmaschine gekauft habe, und nie bei einem Shooting eingesetzt habe. Und zack hatte wir einen Plan. Achja…und blitzen. Sagte ich schon, das ich es absolut nicht mag? 🙂
Gesagt, getan. Und da ich dann doch recht neugierig bin, wie die Welt aus der Sicht eines Großstadtmodels aussieht, hätten wir fast die ganze Zeit verplappert.

Und dann haben wir doch etwas gemacht, was ich vielleicht irgendwie für einen Kalender benutzen kann. Diesmal wohl nur für mich und eventuelle Dauerabnehmer. Leider bin ich die letzten Jahre auf zuvielen Exemplaren sitzen geblieben.

Posted by admin in Allgemein, 0 comments
2021-09

2021-09

Habt ihr bemerkt, das der Augustbeitrag fehlt?

Das liegt daran, das nicht viel passiert ist und das wir den Urlaub genossen haben. Wir haben uns mal die Königsseer Gegend angeschaut. Und sind der Meinung, das wir uns nicht verstecken brauchen. Gut, dort sind die Berge unwesentlich höher 😉 Aber ansonsten sieht es im Wald genauso aus.

Das brachte mich auf die Idee eine Webseite zu erstellen, das werdende Besucher neugierig werden und sich auf den Weg zu uns nach Thüringen machen. Ich hab ja immer ein schlechtes Gewissen, wenn jemand mehr als 200 km wegen einem Shooting zu mir fahren will.
So zeige ich derjenigen, das es sich lohnt ein paar Tage dran zu hängen um hier mal abzuschalten und die wunderbare Luft im grünen Herzen Deutschlands zu genießen

Zu finden sind diese Bilder alle hier:
https://koenigsee.ivo-fotografie.de/

Es ist eine tolle Abwechslung für diese Seite Bilder entstehen zu lassen.
Aber selbst da, mal für ne Stunde am späten Nachmittag Bilder mit Sonne entstehen zu lassen hat 3 Wochen gedauert.
Und dann kam dennoch keine Sonne.


Auch wenn es dieses Jahr nicht viele Outdoorbilder gibt, war das Shooting mit Maria schon sehr spannend.
Sie konnte wunderbar abschalten, und bewegte sich, als wäre sie alleine 🙂

Hier habe ich noch 3 Bilder aus diesem Termin.

Posted by admin in Allgemein, 0 comments
2020 #1-12 Jahresfazit

2020 #1-12 Jahresfazit

Hallo, stille Leser, Newsletterabonnenten, fleißig Kommentierende, Buchkäufer, Fans?, Modelle, Kundinnen. Wie auch immer.
Das Jahr 2020 ist wirklich etwas besonderes. Es wird wohl sobald niemand vergessen.
Gestern habe ich auf einer „Spaßseite“ einen Spruch gelesen, „Gab es etwas Positives in deinem Jahr 2020“ und gleich geteilt. Man hört und liest ja soviel negative Stimmung, das ich es vermeide, Nachrichten zu hören oder ähnliches. Und es kamen wirklich viele positive Reaktionen. War dann wohl doch kein so schlechtes Jahr 🙂

Ich kann auf jeden Fall nicht klagen. Alles wird mir garnicht so spontan einfallen. Erster Wanderurlaub in Österreich ( wir würden sofort wieder hin ), die Hochzeit meiner BonusTochter, die Hochzeit einer Freundin, der 80. Geburtstag meines Lieblingsonkels, ein neues Hobby, eine alte Freundschaft wieder aufleben lassen, usw. Da habe ich noch nicht mal die fotografischen Dinge aufgezählt.

Durch die Kurzarbeit konnte ich mehr fotografieren, hatte mehr den Kopf frei für mich und meine Fotoarbeiten. Dank Maxi, einer der kreativsten Kundinnen die ich je hatte, fand ich den Weg zu meiner Fotografie und zu meinem 2. Bildband. Ich finde den Bildband, und besonders die Bilder darin sowas von Klasse. Ich würde mir alle an die Wand hängen. Es gibt nicht nur DAS eine tolle Bild. Sie sind durch weg alle toll. (genug geschwärmt? )
Aber auch im Studio habe ich jetzt eine kleine Serie entstehen lassen. Ich habe mich ein wenig in eine bestimmte Lichtsituation verliebt, und nutze diese bei fast jedem Shooting am Anfang, um natürliche Portraits entstehen zu lassen. Angezogen oder nackt ist dabei unrelevant.

Eine 2. Lichtsituation hat es mir auch angetan. Diese funktioniert nur in Schwarzweiß und ist ein wenig „dramatischer“ wie die vorherige. Dabei lasse ich den Modellen freie Hand, zum „Posen“. Durch den geringen Lichteinfall wirken diese Bilder melancholisch.

Dies werde ich wohl kommendes Jahr ein wenig vertiefen. Wie und in welchem Umfang steht noch nicht fest. Aber wer mag, kann sich gerne melden. Würde mich freuen. Ruhig auch unerfahrene Frauen. Vielleicht wird das ja irgendwie auch mal ein Bildband.

Das wäre dann schon wieder ein Blick in das Jahr 2021. Euphorisch bin ich auf jeden Fall schon dabei, Locations zu suchen, für das Weiterführen der Angekommen-Fotoserie. Dank ein paar Leuten gabs auch wunderbare Tips. Diese werde ich dann zeitnah mal mit dem Rad erkunden.

Ich DANKE meinen Kunden und Modellen für die Zusammenarbeit 2020. Habt einen guten Start und ein angenehmes Jahr 2021. Bleibt gesund!

Posted by admin in Allgemein, 0 comments
2020 #09

2020 #09

Der September war recht ruhig. 2 Termine, von denen ich Euch etwas zeigen kann, Kalender und Buch sind quasi safe (dazu weiter unten mehr) und ich habe meine 1000 km Radfahren für dieses Jahr voll 🙂

Der Herbst kommt, und die Indoorsaison geht los. Da ist es schön, wenn man mal Neues ausprobieren kann. Da das Studio nun schon 3 Jahre alt ist, kenne ich jede Ecke.

Bei dem 2. Fotoshooting ging es um reine Portraits. Da hatte sich Zanna auf meinen Aufruf auf Instagram gemeldet. Sie fotografiert selber und steht ab und an als Model vor einer Kamera. Auch hier haben wir verschiedene Möglichkeiten probiert. Gefallen haben uns alle Varianten.

Das Buch und der Kalender.
Ich bin mächtig hibbelig. Da ich ja etwas ungeduldig bin, kann ich es nicht abwarten, beide Druckwerke in der Hand zu halten. Aber gute Arbeit, dauert. Es ist wie beim Essen. Fast Food ist lecker, aber selten gut und gesund. Ein gut gemachtes Essen braucht seine Zeit. Wie hier beim Drucken. Der Kalender ist nach dem Testdruck freigegeben. Der Test vom Buch kommt sicherlich Anfang kommender Woche. Mein anvisiertes Ziel von Verkaufsstart liegt beim 1.11.2020. Ich hoffe das klappt alles, so wie ich mir das vorstelle. Eine kleine Buchvorstellung im Studio schwebt mir da vor. Bei Kaffee und Kuchen vielleicht. Mal sehen wie sich das logistisch umsetzen lässt. Soviel Platz ist leider auch nicht vor Ort. Aber generell, wäre das denn Interessant für Euch?

Posted by admin in Allgemein, 0 comments